Eine oder mehrere Missionen im Leben zu haben, halte ich für essentiell. Daraus entwickelt sich der Sinn des eigenen Tuns und ich kann überprüfen, ob ich noch auf dem richtigen Weg mit meinen Entscheidungen bin. Ohne wahre Mission, die wirklich aus dem Herzen kommt, wird es schwierig, die Motivation hochzuhalten, das eigene Ding so durchzuziehen, dass es erfolgreich beendet werden kann. 

Mission vs. Ziele

Achtung! Eine Mission unterscheidet sich maßgeblich von einem Ziel. Ziele werden gesteckt, um die Mission zu vollenden, sie sind der Mission quasi vorgelagert und dienen diesem Endzweck. 

Ziele, die mit einer Mission “unterlegt” sind, haben einfach eine viel größere Ausstrahlung als Ziele, die nur um ihrer Selbstwillen gesetzt wurden. Das Ziel: 50.000 Euro im Monat zu verdienen, ist zwar nett, doch ohne Mission. Die Mission jedoch, so viele Menschen wie möglich finanziell unabhängig zu machen, hat schon eine ganz andere Qualität, finden Sie nicht?

Ziele ohne Mission dahinter, sind blind. Missionen ohne Ziele darunter sind leer. So einfach kann man das zusammenfassen.

Meine Mission

Meine persönliche Lebensmission ist es, einen maximalen Nutzen für eine maximale Anzahl von Menschen zu leisten. Ich weiß, das ist gar nicht so einfach umzusetzen, beziehungsweise gibt es unzählige Möglichkeiten, dies auch zu tun, je nachdem, wo die eigenen Stärken liegen. Immerhin bietet nun diese Mission die Möglichkeit, die eigenen Ziele unter die Lupe zu nehmen, die sich daraus ergeben. 

Fragen Sie sich daher, am besten täglich: Trägt dieses Ziel irgendetwas zur Umsetzung meiner Lebensmission bei oder nicht? Je öfter und je konsequenter Sie sich diese Frage stellen, desto eher haben Sie die Chance, Ihre Mission auch tatsächlich in die Realität zu überführen. 

Diffus oder konkret?

Ich gebe es zu, ich habe meine Mission noch nicht konkretisiert. Dazu benötigen auch Sie ein Mission-Statement, welches das “guiding light” für Ihre Ziele sein soll. 

Ich gehe mal mit gutem Beispiel voran. Ich verstehe unter “Nutzen” folgendes: Menschen sollen den Mut haben, ihr eigenes Leben so zu leben, wie sie es sich erträumen. Sie sollen in die Lage versetzt werden, sich aus allen gesellschaftlichen und privaten Zwängen zu befreien. Sie sollen die Zuversicht haben, Neues zu wagen, was für sie bis dato nicht vorstellbar war. Konkret möchte ich sie dabei unterstützen, ein geeignetes Mindset, sowie die entsprechende finanzielle Basis dafür zu entwickeln!”. 

Na? Das hört sich doch schon wesentlich konkreter an. Nun kann ich jedes Ziel anhand dieser Mission überprüfen. Trägt eine eventuelle Zielerreichung etwas Sinnvolles zu meiner Mission bei oder nicht? Wenn nein, wird das Ziel radikal entfernt aus meinem Portfolio und ich widme mich wieder Dingen, die produktiv für meine Lebensmission sind. So bleibe ich immer auf Kurs. 

Genau dies wünsche ich Ihnen ebenso, dass Sie auf Ihrem ganz individuellen Kurs bleiben. 

 

Mehr Artikel lesen:

https://www.alexreinhardt.de/superkraft-dankbarkeit/

https://www.alexreinhardt.de/was-beim-thema-erfolg-immer-vergessen-wird/

https://www.alexreinhardt.de/steve-job-als-vorbild-alex-reinhardt/